Aktuelle Informationen & Neuigkeiten aus unserer Zahnarztpraxis

Neue Auszubildende

 

Auch dieses Jahr freuen wir uns eine neue Auszubildende im Team begrüßen zu dürfen!


Schon in Ihrem Praktikum war die ganze Praxis von Elena begeistert und somit war die Freude groß, dass in Zeiten von großem Fachkräftemangel eine Bewerbung zur Ausbildung Zahnmedizinischen Fachangestellten(ZFA) ins Haus flatterte.

Das gesamte Team wünscht Ihr einen guten Start in unsere Praxiswelt und in den vielseitigen Beruf als ZFA!

Navigierte Implantologie  - mehr Sicherheit für unsere Patienten 

 
Bei der digital geführten Implantation können künstliche Zahnwurzeln (Implantate) bereits am Computer geplant werden und mit Hilfe einer speziellen Schablone, die bei der Operation in den Mund des Patienten gesetzt wird, genau auf die Situation in der Mundhöhle übertragen werden. 
 
Hierfür wird ein 3-D Röntgengerät (DVT) benötigt, das die Anatomie der Kiefer in allen möglichen Blickwinkeln darstellen kann. Selbst kleinste Details lassen sich exakt zeigen und sind damit analysierbar. 
 
Für unsere Patienten bedeutet dies mehr Sicherheit, da kritische Strukturen der Mundhöhle bereits vor der OP genau erkannt werden können. Auch für uns als Behandler stellt es eine enorme Verbesserung der Patientenversorgung dar, da bereits vor der Implantat-OP Größe und Durchmesser der künstlichen Zahnwurzel festgelegt werden können. Außerdem können bei komplexen Behandlungsfällen durch die digitale Simulierung der Stellung der Implantate bestmögliche, kaufunktionelle Resultate erreicht werden. 
 
Wir sind stolz, dass wir Ihnen diese moderne, zukunftsorientierte Behandlungsmöglichkeit anbieten können. 


Rehabilitation eines Abrasionsgebisses

Folglich möchten wir euch einen aktuellen Patientenfall aus der Praxis vorstellen!

 

Durch starkes Zähneknirschen kann es dazu kommen, dass sehr viel Substanz der Zähne verloren geht. Neben Schwierigkeiten beim Essen, extremer Empfindlichkeit der Zähne leiden die Patienten unter starker ästhetischer Beeinträchtigung.

 

Ein beherztes Lachen ist für viele so nicht mehr möglich!

 

Um unseren Patienten zu helfen, wurde als Erstes ein Planungsmodell der Zähne erstellt. Daraufhin wurde vom Zahntechniker eine Idealform der Zähne als Anschaaungsmodell und als direkte "Snap On" Schiene für den Patienten konstruiert.

Nachdem wir gemeinsam (Patient und Zahnarzt!) mit der Zahnform, Farbe und Ästhetik zufrieden waren, wurde eine Schiene erstellt die der Patient für mindestens 6 Monate tragen musste. Dies ist besonders wichtig, da durch das starkes Zähneknirschen die Zähne an Höhe verloren haben und sich der Patient erst an diese neue "Größe" der Zähne gewöhnen muss. 

 

Nachdem diese Phase abgeschlossen war, wurden die Zähne mit möglichst wenig Zahnsubstanzverlust beschliffen und nach erneuter Kontrolle der Form, Farbe und Ästhetik der neuen Kronen, eingesetzt.

 

Endlich ist ein kräftiges abbeißen und schönes Lächeln wieder möglich!

Neue PAR-Richtlinie: Volkskrankheit Parodontitis kann jetzt effektiv bekämpft werden!

 

Unter einem krankhaften Zahnfleischschwund leidet ein Großteil der Bevölkerung in Deutschland. Ab einem Alter von 35 Jahren sind bereits 52% der Menschen von Parodontitis betroffen, bei den Senioren etwa 90%.  

(https://www.bzaek.de/fileadmin/PDFs/dms/Zusammenfassung_DMS_V.pdf)

 

Seit dem 01.07.2021 sind neue Richtlinien für diese Behandlung erlassen worden. 

Endlich können Zahnarztpraxen die Behandlung des Zahnfleischs nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft durchführen.
Dies war vorher mit den bislang im Katalog der gesetzlichen Krankenversicherung verankerten Leistungen nicht möglich. 

Diese neuen Richtlinien orientieren sich streng an dem aktuellen Stand der Wissenschaft. 

 

Die Vorteile für unsere Patienten 

(Leistungen die zusätzlich von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden) 

 

  • parodontologische Aufklärungs- und Therapiegespräch
  • patientenspezifische Mundhygieneunterweisung
  • Unterstützende Parodontitistherapie (UPT) zur strukturierten Nachsorge über einen Zeitraum von mindestens 2 Jahren (eine wichtige Säule für den Langzeiterfolg)
  • Sollte nach der Erstbehandlung eine chirurgische Vorgehensweise nötig sein, sind keine langen Genehmigungsverfahren mehr notwendig

 

Insgesamt ein großes neues Plus für die Zahngesundheit unserer Patienten! 

Zahnzwischenraumpflege

Die Zähne sind schnell geputzt doch bei den meisten Menschen ist die Motivation der Pflege der Zahnzwischenräume in immer noch sehr gering.

Deshalb finden sich dort häufiger Speisereste und bakterielle Zahnbeläge. Werden diese nicht gründlich gereinigt, kann nicht nur Mundgeruch die Folge sein – auch Karies und Zahnfleischentzündungen sind möglich. Deswegen sollte die Reinigung ein unverzichtbarer Baustein der täglichen Zahnpflege sein.

 

Bei sehr engen Bereichen empfiehlt sich die Zahnseide.
Dabei ist es so, dass gewachste Zahnseide leichter durch die Zwischenräume gleitet, während ungewachste Zahnseide die Beläge ein wenig besser entfernt. Insgesamt sollte man hier aber die Zahnseide präferieren mit der man am besten zurecht kommt.

 

Bei sehr weiten Zahnzwischenräumen entfernen Interdentalbürstchen am besten bakterielle Beläge.
Die Größe der Bürstchen ist dabei individuell anpassbar. Zusätzlich sind sie speziell für die Reinigung von Brücken oder Zahnspangen empfehlenswert.


 Zu viel Zucker schadet der Gesundheit, dem Geist und den Zähnen! 

Dass eine hohe Aufnahme von raffiniertem Zucker nicht unbedingt gesundheitsfördernd ist, sollte mittlerweile bei jedem angekommen sein.

Aus zahnärztlicher Sicht beeinflusst ein hoher Zuckerkonsum maßgeblich die Aktivität der Karies in der Mundhöhle, denn natürlich im Mundraum vorkommende Bakterien verstoffwechseln diesen Zucker zu Säuren. Diese können den Zahnschmelz angreifen.
Besonders entscheidend ist die Frequenz der Zuckeraufnahme. So wäre es für die Zähne "gesünder" eine Tafel Schokolade auf einmal zu essen als jede Stunde ein kleines Stück zu sich zu nehmen. Denn so werden die Zähne nur einmal von der entstehenden Säure attackiert und nicht ständig auf ein neues.

Wusstes du, dass die WHO uns eine tägliche Aufnahme von nur 50g Zucker empfiehlt?!

Ein kleiner Vergleich: ein Glas (200ml) Softdrink enthalten bis zu 26g Zucker, ein handelsüblicher Fruchtjoghurt 34g.

Eine hohe und häufige Zuckerzufuhr fördert die Entstehung von Übergewicht und Adipositas sowie zahlreiche mit Übergewicht assoziierte Erkrankungen wie Diabetes mellitus Typ 2 und kardiovaskuläre Erkrankungen und natürlich die Entstehung von Karies.

Gesundheitsfördernd ist eine zuckerarme Ernährung!!!

Selbstverständlich spielt eine gute Mundhygiene, sowie der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt auch eine entscheidende Rolle.

Knirschen, Zähne, Schiene

Starkes Zähneknirschen? Stress ist die häufigste Ursache… 


Wachen Sie morgens mit starkem Verspannungsgefühl in der Kieferregion auf?

Passen die Zähne beim Aufstehen noch nicht richtig aufeinander?

 

Es könnte sein, dass Sie Nachts stark mit Ihren Zähnen knirschen! Während wir schlafen verarbeiten wir die Erlebnisse unseres Tages. War es ein sehr stressiger Tag, ist es möglich, dass der Körper sich ein Ventil sucht um die täglichen Erlebnisse zu verarbeiten.

 

Bei vielen Menschen treten jetzt starke Muskelbewegungen im Kiefer auf. Geschieht dies über einen langen Zeitraum, kann es zu starken Verspannungen der Kaumuskulatur führen, auch Nackenschmerzen sind möglich. Leider leiden dabei häufig unsere Zähne, da sie beim Pressen der Muskulatur durch kleine Seitwärtsbewegungen Nach und Nach abgeschliffen werden.

 

Abhilfe kann hier eine speziell von Ihrem Zahnarzt angefertigte Schiene schaffen. Sie schützt die Zähne in der Nacht und entlastet Ihre Kaumuskulatur. 

 

Sollten Sie das Gefühl haben unter dem sogenannten Bruxismus zu leiden, sprechen Sie doch Ihren Zahnarzt bei der nächsten Kontrolluntersuchung auf das Zähneknirschen an.

Bleaching, weiß

 

Bleaching - Strahlend weiße Zähne 

Die Farbe der Zähne beeinflusst maßgeblich Ihr äußeres Erscheinungsbild. 

Strahlende und helle Zähne lassen das Gesicht jung und vital erscheinen.
Mithilfe von aktiven Sauerstoff können wir einzelne Zähne oder ganze Zahnreihen auf schnelle Weise schonend aufhellen.

Hierfür ist es wichtig einige Grundvoraussetzungen zu erfüllen:
 
- Eine gute Mundhygiene 

- Wenig empfindlichen Zähne 

- Keine bis wenige mit Kunststoff gefüllten Zähne in der zu aufhellenden Region

- Unverträglichkeiten gegen Inhaltsstoffe des Bleichmittels

- ein ausgiebiges Beratungsgespräch damit wir zusammen die für Sie beste Methode bestimmen können

Da uns Ihre Zufriedenheit und Gesundheit am Herzen liegt, verwenden wir nur das System welches die Besten und langanhaltendsten Ergebnisse erzielt. 

Laser

Parodontitis - Kampf gegen Parodontale Keime


Etwa drei von vier Menschen leiden irgendeinmal in ihrem Leben an Parodontitis( Entzündung des Zahnhalteapparats). Für die Erwachsenen wird geschätzt, dass heute 70% des Zahnverlusts auf diese Krankheit zurückzuführen ist. Fatal ist, dass die Krankheit in den meisten Fällen relativ langsam voran schreitet und man sie somit kaum selbst bemerkt.

 

Durch Bildung von "Zahnfleischtaschen" kann langfristig der Kieferknochen zerstört werden. Dies kann im späten Stadium sogar den Verlust von betroffenen Zähnen bedeuten.

Durch eine Behandlung kann die Parodontitis zum Stillstand gebracht werden.

 

Um diese Keime noch effektiver zu zerstören, setzen wir auf eine relativ neue Behandlungsmethode - die photodynamische Therapie

 

Hierbei werden mithilfe von Laserlicht und einer Substanz, die die Keime im Mundraum und an den Zähnen empfindlich gegen dieses Licht macht die Keime zerstört. Diese neue Therapieform ist völlig schmerzfrei.

 

Es werden mindestens 92 Prozent der Mikroben Fauna zuverlässig abgetötet. Das alles ohne Antibiotika!

 

Meistens kann dadurch eine chirurgische Therapie verhindert werden.

Wir investieren in die Zukunft!


Um Ihnen Zahnmedizin auf dem aktuellen Stand der Technik anbieten zu können, haben wir uns entschlossen in modernste Röntgentechnik zu investieren.

Mit dem digitalen Volumentomographen können wir die Zähne nun auch in der 3. Dimension untersuchen und damit versteckte, sonst nicht sichtbare Entzündungsherde erkennen.

Darüber hinaus ist es uns möglich künstliche Zahnwurzeln (Implantate) bereits am Computer zu planen und exakt auf die Patientensituation zu übertragen.
Das bedeutet mehr Planungssicherheit, exaktere Diagnosen und für Sie eine computergestützte Behandlungsmethode mit vorhersagbaren Behandlungsergebnissen.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!

Dr. Fabian Becker 

Röntgen

Krankenkassenbonus sichern

Sie haben einen Kontrolltermin und sind unsicher, ob Sie diesen wahrnehmen sollten?

Unterbrechen Sie Ihre regelmäßigen Kontrollen nicht und sichern Sie sich Ihren Eintrag im Bonusheft und damit künftige Zuschüsse der Krankenkassen z. B. bei Zahnersatz.

Wir versichern Ihnen, dass wir alle Hygiene- und Schutzmaßnahmen getroffen haben, um Sie sicher zu behandeln.

Ihre Zahnarztpraxis
Dr. Fabian Becker

Wir suchen Verstärkung!

Mundgesundheit ist Ihnen wichtig? Sie sind zuverlässig, motiviert und verantwortungsbewusst? Sie sind der Meinung, Lächeln hält gesund und jung? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Teil eines freundlichen Teams zu werden, ansprechende Arbeitszeiten, ein gutes Gehalt, sowie qualitativ hochwertige Fortbildungen. 

Interessiert? Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung! Wir freuen uns auf Sie.

Urlaub in Zeiten von Corona


Sehr geehrte Patientinnen, sehr geehrte Patienten

Ihr Sommerurlaub sei Ihnen gegönnt und ich hoffe Sie können Ihn in vollsten Zügen genießen!

Bitte beachten Sie: 


Wenn Sie Urlaub in einem Land gemacht haben, das gemäß RKI-Liste als Corona-Risikogebiet ausgewiesen wird, sind Sie amtlich verpflichtet, sich 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben, sofern Sie nicht einen aktuellen negativen CoronaTest vorlegen können.

Während dieser Zeit dürfen wir Sie ohne Test nicht behandeln.

Wenn Sie Schmerzen haben, melden Sie sich bitte telefonisch bei uns. Wir können Sie bei Bedarf an ein dafür eingerichtetes Behandlungszentrum überweisen.

Bitte betreten Sie während der 14 Tage dauernden Frist nicht unsere Praxis.

Diese Maßnahme schützt alle anderen Patienten und uns. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Eine laufend aktualisierte Liste der betroffenen Länder finden Sie hier:

www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

Ihr
Dr. Fabian Becker

 

Hochwertige Wurzelkanalbehandlung


Ihr Zahn pocht?! Selbst hochdosierte handelsübliche Schmerzmittel bewirken keine Linderung?

Es besteht die Möglichkeit, dass sich der Nerv Ihres Zahns entzündet hat. Um den Zahn zu retten schafft nur der Gang zu Ihrem Zahnarzt Abhilfe.

Meist muss jetzt eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt werden. Hierbei ist es aber ganz entscheidend wie diese Behandlung durchgeführt wird. Schließlich ist es unser Bestreben Ihren Zahn auch noch für Jahrzehnte zu erhalten. Um dieses Ziel zu erreichen, bieten wir in unserer Zahnarztpraxis hochwertige Wurzelkanalbehandlungen an, die weit über die üblichen Anforderungen gehen.

Durch eine maschinelle Aufbereitung des Wurzelkanals sowie chemisch-physikalische Spülmethoden können die Bakterien, die den Zahn entzündet haben, sicher und schmerzfrei entfernt werden. Dabei erreichen wir durch sorgfältiges, elektronisches Ausmessen des Wurzelkanals, dass keine weiteren Restbakterien im Wurzelkanal bestehen bleiben können.
 

Um diese Bakterienfreiheit sicher und lange zu gewährleisten füllen wir Ihren Zahn durch ein spezielles Verfahren. Hierbei werden alle Verästelungen des Wurzelkanals erreicht und Hohlräume werden vermieden.

Somit können wir Ihren Zahn „retten“ und tragen zum langfristigen Erhalt Ihre Zähne bei.

 

Mit besten Grüßen

 

Dr. med. dent. Fabian Becker

Professionelle Zahnreinigung – wirksamer Schutz für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch


Wichtigster Bestandteil der Mundgesundheit ist die tägliche Zahnpflege zu Hause. Doch sie allein reicht selten aus, um wirklich alle bakteriellen Beläge von den Zähnen und vor allem aus den Zahnzwischenräumen zu entfernen. Die Zahnbürste erreicht nur maximal 70 Prozent der Zahnoberflächen.

Hier kommt die professionelle Zahnreinigung ins Spiel. Sie setzt dort an, wo die Zahnbürste nicht wirkt, und beugt so effektiv Parodontitis vor. Durch wissenschaftliche Studien wurde gezeigt, dass die Professionelle Zahnreinigung ein wirksamer Schutz für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch ist.

Die PZR in der Zahnarztpraxis ist die ideale Ergänzung, um Zähne und Zahnfleisch gesund zu erhalten, wenn sie, je nach individuellem Erkrankungsrisiko, regelmäßig durchgeführt wird.

Vereinbaren Sie gleich einen Termin in unserer Praxis - Wir freuen uns einen Beitrag zu Ihrer Mundgesundheit zu leisten.





Diabetes und Parodontitis - Eng verzahnt

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

Ein schlecht eingestellter Diabetes verschlimmert eine Parodontitis und wirkt sich langfristig ungünstig auf den Erhalt von Zähnen und Implantaten aus. Eine unbehandelte Parodontitis kann die Blutzuckerkontrolle erschweren und einen Diabetes verstärken.

Der Ratgeber der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DG PARO) und des Deutschen Diabetes-Zentrums (DDZ) erklärt beide Krankheitsbilder, erläutert wichtige Fachbegriffe und mögliche Anzeichen für einen Diabetes und eine Parodontitis. Vor allem aber finden Sie Ratschläge, was Sie selbst tun können.